Massage - Praxis Herdschwand Emmenbrücke - Narben Entstörung
Massage - Praxis Herdschwand Emmenbrücke - Gesundheit & Entspannung
Narben Behandlung und Entstörung

Menschen ohne Narben sind heutzutage die grosse Ausnahme. Unfälle, Stürze, Brandverletzungen, Schürfwunden, Impfnarben, Tattoos und Piercings oder Operationen hinterlassen im Laufe des Lebens dauerhafte Spuren in Form von Narben. Auch die unscheinbare und gut verheilte Narbe kann den Energiekreislauf irritieren und an der schwächsten Stelle des Körpers Krankheiten oder immer wiederkehrende Schmerzen auslösen. Störungen treten oft erst nach Jahren oder Jahrzehnten auf.

Glücklicherweise sind Narben nicht grundsätzlich Störfelder. Wenn sich aber im Narbengebiet Energieflussstörungen aufgebaut haben bleiben diese Störungen nicht immer auf das Areal der Narbe beschränkt sondern breiten sich über die Meridianverläufe teilweise in weit entfernte Bereiche des Körper aus. 
Zum Beispiel eine Blinddarmnarbe kann Schmerzen im Ellenbogen, Schulter- oder Knieschmerzen, Ohrensausen und viele andere Probleme verursachen.

Ziel der Behandlung ist es, den freien Fluss der Energie im gesamten Organismus wieder herzustellen.


Die nachhaltige Entstörung von Narben, und mag die Narbe auch noch so klein sein, ist ein wichtiges therapeutisches Anwendungsgebiet. Es benötigt manchmal Geduld und Ausdauer von Seiten des Klienten. Sie kann jedoch insbesondere bei der Behandlung chronischer Schmerzen und Erkrankungen eine wichtige Türe öffnen. Nach einer gründlichen Narbenentstörung können andere Therapiemethoden viel wirkungsvoller angewandt werden. Manchmal ist die Entstörung der Narben sogar die Voraussetzung für erste therapeutische Erfolge bei chronischen Beschwerden und kann die Anzahl notwendiger Gesamtbehandlungsstunden deutlich verringern. 


Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint